suchen

Psych. Reha St. Veit


In der Landesklinik St. Veit im Pongau wird seit 2007 eine medizinisch-psychiatrische Rehabilitation angeboten. Der Betrieb erfolgt aus einer eigenständigen Gesellschaft bestehend aus pro mente Reha und SALK/LK St. Veit.

Mit Februar 2012 wurde ein komplett neues Gebäude für diese Einheit in Betrieb genommen.

Den PatientInnen stehen hier 34 Einzel- und 2 barrierefreie Doppelzimmer auf 4*-Hotelniveau mit Balkon und Panoramablick in die wunderschöne alpine Landschaft zur Verfügung.

Darüber hinaus verfügt das neue Haus über 2 Terrassen, einen Wellnessbereich, einen Aufenthaltsraum mit Bibliothek, Gruppen- und Einzeltherapieräume mit entsprechendem therapeutischen Angebot wie sozialarbeiterische Beratung, Physio-, Ergo-, Kreativ- und verschiedenen Formen der Psychotherapie.

Die ganze Anlage wird von einem großzügig angelegten Parkgelände, einem Kneippbecken mit Relaxliegen und einem "Barfußweg" zur Stimulierung der Fußreflexzonen umgeben.

Der Ort St. Veit bietet ein unvergessliches Naturerlebnis mit einem einzigartigen Bergpanorama, um Energie zu tanken und neue Kraft zu schöpfen. Eine Wanderung durch die schönen Wiesen und Wälder lohnt sich.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Umgebung wie das Kultur-Schloss Goldegg, die Eisriesenwelt Werfen, die Liechtensteinklamm, die Krimmler Wasserfälle, die Thermenwelten im Gasteinertal, die Sportwelt Amade, die Hochgebirgs-Stauseen, die Gletscherregion in Kaprun, die Großglockner Hochalpenstraße, die herrliche Bergwelt der niederen und hohen Tauern, liebliche Täler und einladende Almen und die Nähe zur Kultur-Stadt Salzburg tragen zu einem abwechslungsreichen Freizeitangebot bei.

Sind Sie Zielgruppe?

Primäre Zielgruppe sind Männer und Frauen aus ganz Österreich, die durch psychische Erkrankungen bei der Ausübung ihres Berufes beeinträchtigt sind.

Alle Angebote richten sich an:

  • Personen, die von vorzeitiger Pensionierung aufgrund psychiatrischer Krankheiten bedroht sind
  • Personen, die nach akuten psychiatrischen Erkrankungen zur Förderung der Genesung eine intensive Nachbehandlung benötigen
  • Personen mit chronischen psychischen Erkrankungen, bei denen die Behandlung im Akutkrankenhaus nicht sinnvoll erscheint, aber doch erheblicher Leidensdruck und Einschränkungen der Leistungsfähigkeit vorliegen
  • Personen, die nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht ausreichend stabilisiert sind (Anschlussheilverfahren)
  • vom Krankenversicherer wegen langer oder gehäufter Krankenstände gemeldete Personen (sogenannte Früherfassung)

AnsprechpartnerInnen

keglevitsÄrztlicher Leiter
Prim. Dr. Marc Keglevic
hettegerKaufmännischer Leiter
Hubert Hettegger, MBA

ANTRAG


Bitte verwenden sie das Formular der Sozialversicherung mit der Bezeichnung "Antrag auf Rehabilitations-, Kur- bzw. Erholungsaufenthalt."

Wenn ihr Antrag vom Pensionsversicherungsträger bewilligt wurde, erhalten sie von uns in schriftlicher Form den ehest möglichen Termin für ihren Rehabilitationsaufenthalt.

In unklaren Situationen bieten wir vor Antragsstellung auch ein Vorgespräch an, um abzuklären, ob unser Therapieangebot für sie geeignet ist.


Antrag
Hier haben sie die Möglichkeit, den "Antrag auf Rehabilitations-, Kur- bzw. Erholungsaufenthalt" herunterzuladen:
> Antrag (PDF)
 
Kontakt Sozialversicherung
Hauptverband der österreichischen
Sozialversicherungsträger
Kundmanngasse 21, 1030 Wien
T +43 1 71132 - 0
F +43 1 71132 - 3777
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sozialversicherung.at

CHECKLISTE


Bitte bringen sie für ihre Aufnahme folgendes mit:



  • Lichtbildausweis
  • alle medizinischen Befunde
  • e-card
  • die derzeit verordneten bzw. regelmäßig eingenommenen Medikamente
  • ein aktueller Blutbefund (nicht älter als 3 Monate) mit folgenden Laborparametern (zeigen sie diese ihrem Hausarzt   oder betreuenden Arzt): Routineblut, NBZ, CHOL, TGL, HDL, LDL, HS, GGT, S-Kreatinin, BB, Gerinnung, TSH








Kontakt


Psychiatrische Rehabilitation St. Veit
- in Kooperation mit der SALK

St. Veiterstraße 53, 5621 St. Veit im Pongau
T +43 6415 7201 - 42501
F +43 6415 7201 - 42506
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salk.at
www.promente-reha.at

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit der Bahn bis zum Bahnknotenpunkt Schwarzach-St.Veit
Gerne erhalten sie von uns oder über www.oebb.at Auskünfte über eine mögliche Busverbindung von Schwarzach nach St. Veit

 
Anreise mit dem PKW

Von Salzburg
Auf der A1 Richtung Linz bis zum Knoten Voralpenkreuz, Abfahrt Sattledt, auf der B122 Richtung Kremsmünster bis Rohr, im Kreisverkehr Bad Hall ausfahren und dem Straßenverlauf folgen.

Von Wien oder Villach
Auf der A10 Tauernautobahn kommend, Abfahrt Bischofshofen (jeweils Exit 47) und weiter auf der Bundesstraße B311 Richtung St. Johann, zwischen St. Johann und Schwarzach befindet sich die Abzweigung zum Kreisverkehr, dort  Richtung St. Veit i. Pg. rechts auf die L218 abfahren und anschließend nach den Wegweisern zur Landesklinik St. Veit. richten.

Von Zell/See
Kommend auf der B311: kurz vor Schwarzach i. Pg. in den Schönbergtunnel fahren, nach dem Schönbergtunnel nach ca. 250 m zum Kreisverkehr Richtung St. Veit i. Pg. rechts auf die L218 abfahren und anschließend nach den Wegweisern zur Landesklinik St. Veit. richten.


Nähere Informationen zum Abhol- und Parkplatzservice

Abholservice vom Bahnhof
Wir bitten Sie, uns am Vortag telefonisch ihre Ankunftszeit durchzugeben, um ihren Transfer vom Bahnhof in die Reha-Einrichtung koordinieren zu können.

Parkplatzservice
Sollten sie mit dem PKW anreisen, weisen wir darauf hin, dass Sie die Möglichkeit besitzen, ihr Auto während der Dauer Ihres Reha-Aufenthaltes im Klinikgelände abzustellen (unbewachte Parkplätze).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.