FAQ - Häufig gestellte Fragen

Vor der Reha

Nein, denn die Anmeldung erfolgt nur über einen Antrag auf Rehabilitationsaufenthalt. Dieser muss von einem Facharzt für Psychiatrie, einem Krankenhaus oder Ihrem Hausarzt gestellt werden.

Im Antrag kann vermerkt werden, wo Sie Ihren sechswöchigen Rehaaufenthalt verbringen möchten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um einen Wunsch handelt. Die tatsächliche Besetzung erfolgt je nach Auslastung der Häuser, durch die Kostenträger.

Sobald Ihr Antrag auf Rehabilitation vom Kostenträger bewilligt wurde, erhalten Sie von uns Ihren Aufnahmetermin. Wir senden Ihnen diesen automatisch mit einem umfangreichen Informationsschreiben per Post zu.

Aus organisatorischen Gründen ist manchmal ein früherer Aufnahmetermin möglich. Falls Sie flexibel sind und spontan anreisen können, können Sie sich auf unsere sogenannte „Einsprungsliste“ setzen lassen. So kann eine Aufnahme relativ rasch bereits in den nächsten Tagen oder Wochen erfolgen.

Von Ihrem Kostenträger wird ein Zuzahlungsbetrag auf Basis Ihres Einkommens berechnet und vorgeschrieben, dieser ist bei Anreise in bar oder mittels Bankomat zu begleichen.

Ja, die Aufenthaltsdauer wird von der Pensionsversicherung oder anderen Sozialversicherungen festgelegt. In Einzelfällen kann mit dem Chefarzt des jeweiligen Kostenträgers / der Ärztlichen Leitung vor Ort eine Verkürzung oder eine Verlängerung beantragt werden.

Ja, es ist erforderlich Ihren Rehabilitationsaufenthalt zu melden.

Aufgrund der eingeschränkten Anzahl der Parkplätze ist eine Reservierung vor Anreise leider nicht möglich.

Anreise öffentlich:
Ab Wien Hauptbahnhof verkehren Busse.
Diese fahren entweder direkt bis Rust oder erfordern einmaliges Umsteigen in Eisenstadt.
Die nächste Bushaltestation befindet sich direkt vor unserem Eingangsbereich.

Auch ist die Bus-Anreise über den Hauptbahnhof Wr. Neustadt oder den Bahnhof Schützen möglich.

Fahrplanauskunft unter: www.oebb.at

Wir haben 95 Einzelzimmer und 5 Doppelzimmer. Alle unsere Zimmer verfügen über Bad, WC und sind mit einem Fernseher ausgestattet. Wir ersuchen Sie  um Bekanntgabe, wenn Sie über 120kg wiegen und/oder über 1,90m groß sind, damit die Zimmereinteilung Ihnen entsprechend gestaltet werden kann.

Ja, der Sonnenpark ist behindertengerecht ausgestattet. Um gut auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können, informieren Sie uns bitte vorab, wenn Sie besondere Bedürfnisse, eine betreuungsrelevante Behinderung oder einen besonderen Pflegebedarf haben.

Wir ersuchen Sie, alle bereits vorhandenen relevanten medizinischen Befunde, z.B.: Labor für Routinediagnostik (NBZ, KBB, E-lyte, CHOL, TGL, HS, GGT, GOT, GPT, S-Kreatinin, TSH), EKG sowie psychiatrische Befunde, mitzubringen.

Wir ersuchen Sie Ihre derzeit verordneten bzw. regelmäßig einzunehmenden Medikamente, wenn möglich für die Dauer des Aufenthaltes, in ausreichender Menge, mitzunehmen.

Nein, aus sanitätsrechtlichen Gründen ist es nicht gestattet, Tiere mit zur Reha zu bringen. Infos zu Tierpensionen erhalten Sie auf Anfrage.

Rund um den Neusiedlersee gibt es sehr schöne Fahrradstrecken. Gerne können Sie Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen. Unsere Einrichtung verfügt über einen versperrbaren Radunterstand. Die Versicherungsgebühr dafür beträgt € 15,-- pro Fahrrad für 6 Wochen.
Fahrräder können im Ort gegen Entgelt ausgeborgt werden.

Es stehen Ihnen Waschmaschinen, Trockner, Wäscheständer sowie Bügeleisen und Bügelbrett zur Verfügung. Waschmittel bitte mitbringen.
Der Preis pro Waschgang / Trocknung beträgt € 2,00, in Form von 0,50 Cent Münzen.

Bitte bringen Sie der Jahreszeit entsprechend, ausreichend Kleidung mit.
Weiters benötigen Sie Turn- bzw. Laufschuhe sowie Hausschuhe mit weicher und heller Sohle, bequeme Bekleidung für unsere Gruppenangebote (z.B. Entspannungsgruppen) und Sportbekleidung (wetterfeste Kleidung, Regenschutz, Sonnenschutz)

Nein. Ein Föhn kann allerdings gratis ausgeborgt werden.

  • E-Card und Lichtbildausweis, Grüner Pass
  • € 50 Kaution für Zimmerchip und Yogamatte, in bar.
  • Handtuch für Sportaktivitäten. (2x2 Handtücher pro Woche werden für die Benützung im Badezimmer zur Verfügung gestellt, diese sind nicht für die Sporttherapien benutzbar)
  • Persönliche Utensilien, wie Ihr eigener spezieller Kopfpolster, eigene Nordic Walking Stöcke etc.

Während der Reha

Nein, allerdings sind Patient*innen-Kühlschränke in den Stockwerken vorhanden. Minikühlschränke für das Zimmer können gegen Entgelt ausgeborgt werden.

Ja, es ist ein Safe vorhanden.

Wir haben einen Internet Hot Spot. Am Zimmer gibt es kein WLAN.

Leider nein. Es können Übernachtungsmöglichkeiten an unserer Rezeption erfragt werden.

Es sind pro Woche mindestens 21 Einheiten zu je 50 Minuten bestehend aus Ergotherapie, Psychotherapie, Bewegung, Schulungen im Gruppen- und Einzelsetting, verteilt von Montag bis Samstag, ergänzt durch zwei Visiten pro Woche als Basisprogramm vorgegeben. Individuelle Ergänzungen können im Aufnahmeprozess vereinbart werden.

Wöchentlich ist ein psychotherapeutisches Einzelgespräch vorgesehen.

Das Basisprogramm ist vorgegeben, Ihrer Diagnose und Ihren Bedürfnissen entsprechend wird Ihre Therapie im Rahmen des Aufnahmegespräches individuell angepasst.

Essensabmeldungen sind am Wochenende und an Feiertagen möglich.

Aufgrund der derzeit geltenden Corona-Schutzmaßnahmen sind keine therapeutischen Nachtausgänge möglich.

Es kann ein Unkostenbeitrag für verwendete Materialien anfallen.

Nach der Reha

Nein, sind Sie nicht. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihr Behandlungsteam. Es gibt im Nachhinein mehrere Möglichkeiten der Nachbetreuung. Zum Beispiel können Sie nach Ihrem stationären Aufenthalt eine ambulante Reha (auch berufsbegleitend möglich) absolvieren. Außerdem können Sie Ihre Therapie bei niedergelassenen Therapeut*innen fortsetzen. Die Mitarbeiter*innen in den Häusern sind Ihnen gerne bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Mehr über unseren Sonnenpark Neusiedlersee